ffbLogo2017

Fußballcamps für Kinder in Berlin und Brandenburg

  • die nächsten Camps...

    die nächsten Camps...

    Herbstferien 1

    22
    Okt
    2018
    26
    Okt
    2018

    Termine

  • die nächsten Camps...

    die nächsten Camps...

    Herbstferien 2

    29
    Okt
    2018
    02
    Nov
    2018

    Termine

Kontakt

Berlin Wilmersdorf

 01525-2098183


Berlin Mitte

 0177-3707075


Brandenburg Teltow

  0177-3707075

Nachfolgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil des abgeschlossenen Veranstaltungsvertrages zwischen dem Veranstalter und dem Teilnehmer*. Die Durchführung der Fußballferienschulen (Veranstaltungen) erfolgt ausschließlich auf der Grundlage dieser AGB, sofern keine anderweitigen Abreden getroffen wurden. Mit der Absendung der Anmeldung erklärt der Teilnehmer sein Einverständnis mit den AGBs des Veranstalters.

1. Veranstalter

Vertragspartner des Teilnehmers (Veranstalter) am Standort Berlin Wilmersdorf ist:
Sportfreunde Charlottenburg-Wilmersdorf 03 e.V.
Beauftragter: Frank Sek - Fußballferienschule Berlin
Lupsteiner Weg 65
D-14165 Berlin
Vertragspartner des Teilnehmers (Veranstalter) am Standort Berlin Mitte ist:
SV Blau Weiss Berolina Mitte 49 e.V.
Beauftragter: Mario Block - Fußballferienschule Berlin
Enzianweg 16
D-14532 Stahnsdorf
Vertragspartner des Teilnehmers (Veranstalter) am Standort Brandenburg Teltow ist:
Teltower FV 1913 e.V.
Beauftragter: Mario Block - Fußballferienschule Berlin
Enzianweg 16
D-14532 Stahnsdorf

2. Veranstaltungsort

Der Veranstaltungsort wird dem Teilnehmer mit der Buchungsbestätigung mitgeteilt.

3. Anmeldung

Die Anmeldung ist nur in elektronischer Form mittels das dafür vorgesehene Online Buchungsformular oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Anmeldeschluss ist jeweils 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn. Nach Anmeldeschluss, spätestens 3 Tage vor Veranstaltungstermin, erhält der Teilnehmer eine schriftliche Zusage (Teilnahmebestätigung) oder Absage. Die Möglichkeit einer Anmeldung nach Anmeldeschluss ist vor Anmeldung bei dem Veranstalter telefonisch oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erfragen. Ausschließlich die schriftliche Teilnahmebestätigung des Veranstalters berechtigt zur Teilnahme, soweit auch alle weiteren Teilnahmebedingungen (siehe unter: 4. Teilnahmebedingungen) erfüllt sind. Nach erfolgter Teilnahmebestätigung behält sich der Veranstalter vor, die Veranstaltung abzusagen, wenn organisatorische oder besondere Gründe eine Absage erforderlich machen. Solche Gründe können z.B. sein:
  • geringe Teilnehmerzahl
  • Ausfall von Veranstaltungen wegen Krankheit des Veranstalters oder seiner Erfüllungsgehilfen
  • Sperrung des für die Veranstaltung vorgesehenen Veranstaltungsortes

Sollte trotz erfolgter Teilnahmebestätigung keine Teilnahme möglich sein oder die Veranstaltung ausfallen, so wird der Veranstalter unverzüglich Kontakt mit dem Teilnehmer aufnehmen. Bei Ausfall der Veranstaltung, ganz gleich aus welchem Grund, erhält der Teilnehmer bereits geleistete Teilnehmergebühren zurückerstattet. Kann die Veranstaltung nach Beginn aus besonderen Gründen nicht fortgeführt werden, erfolgt eine Rückerstattung anteilsmäßig.

4. Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können Jungen und/oder Mädchen der für eine Veranstaltung ausgeschriebenen Altersgruppe. Eine Mitgliedschaft in einem Verein oder Verband ist nicht erforderlich. Voraussetzung für die Teilnahme ist:
  • die ordnungsgemäße Anmeldung
  • die Teilnahmebestätigung
  • die rechtzeitige Zahlung der Teilnahmegebühr
  • die rechtzeitige Erbringung von vom Veranstalter geforderten Nachweisen

5. Preise

Es gelten die für die jeweilige Veranstaltung aufgeführten Preise und die dort benannten Preisrabatte. Sofern Preisrabatte von der Erbringung von Nachweisen abhängig gemacht werden, sind diese Nachweise spätestens am für den Teilnehmer 1. Veranstaltungstag dem Veranstalter vorzulegen.

6. Ausfall der Veranstaltung / Stornierungen

Nach erfolgter Teilnahmebestätigung behält sich der Veranstalter vor, die Veranstaltung abzusagen, wenn organisatorische oder besondere Gründe eine Absage erforderlich machen. Solche Gründe können z.B. sein:
  • geringe Teilnehmerzahl
  • Ausfall von Veranstaltungen wegen Krankheit des Veranstalters oder seiner Erfüllungsgehilfen
  • Sperrung des für die Veranstaltung vorgesehenen Veranstaltungsortes
Sollte trotz erfolgter Teilnahmebestätigung keine Teilnahme möglich sein oder die Veranstaltung ausfallen, so wird der Veranstalter unverzüglich Kontakt mit dem Teilnehmer aufnehmen. Bei vollständigem Ausfall der Veranstaltung, ganz gleich aus welchem Grund, erhält der Teilnehmer bereits geleistete Teilnahmegebühren zurückerstattet. Kann die Veranstaltung nach Beginn aus besonderen Gründen nicht fortgeführt werden, erfolgt eine Rückerstattung anteilsmäßig. Muss die Veranstaltung aus vom Veranstalter nicht vertretbaren Gründen unterbrochen werden (wie z.B. Unwetter, Platzsperrungen) oder können einzelne Leistungen aus vom Veranstalter oder seinen Erfüllungsgehilfen nicht vertretbaren Gründen nicht erbracht werden (wie z.B. Lieferung von Speisen und Getränken), bemüht sich der Veranstalter um Ersatz oder einen sonstigen, in das ausschließliche Ermessen des Veranstalters gestellten, Ausgleich. Ein Anspruch des Teilnehmers auf Ersatz oder Ausgleich besteht nicht.
Kann der Teilnehmer aus besonderen Gründen (wie z.B. Krankheit, Verletzung oder sonstigen schwerwiegenden Umständen) nicht an der Veranstaltung teilnehmen, so würden wir die Anzahl der versäumten Tage für ein nachfolgendes Fußballcamp verrechnen. Für jeden Tag der Teilnahme berechnen wir ihnen 40,- Euro. Ein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühren besteht nicht. Gleiches gilt für den Fall, dass der Teilnehmer nach Beginn der Veranstaltung seine Teilnahme aus besonderem Grund nicht fortführen kann. Eine Erstattung von geleisteten Teilnahmegebühren kann dann anteilsmäßig nach dem Ermessen des Veranstalters erfolgen.

7. Leistungen

Bei den vom Veranstalter zu erbringenden Leistungen handelt es sich um die aktuell für die jeweilige Veranstaltung auf der Internetseite oder den Werbeflyern angebotenen Leistungen. Sofern die Übergabe von Sportmaterial Vertragsbestandteil ist wird darauf hingewiesen, dass qualitative Unterschiede bei den zu übereignenden Materialien bereits von Herstellerseite möglich sind.

8. Ausschluss des Teilnehmers durch den Veranstalter

Der Veranstalter behält sich vor, einzelne Teilnehmer von der Veranstaltung teilweise oder ganz auszuschließen, wenn der Teilnehmer durch sein Verhalten andere Teilnehmer, die Veranstaltung, den Veranstalter einschließlich seiner Erfüllungsgehilfen oder Dritte stört. Wird der Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung von geleisteten Teilnehmergebühren bzw. ist der Teilnehmer zur Entrichtung der gesamten Teilnahmegebühr weiterhin verpflichtet.

9. Versicherungsschutz

Für alle Teilnehmer besteht über den Veranstalter während der gesamten Veranstaltung und für den Weg zur und von der Veranstaltung kein Versicherungsschutz. In diesem Fall erklären der Teilnehmer bzw. seine Erziehungsberechtigten mit der Anmeldung,  dass die von ihm angemeldeten Teilnehmer über ihre Erziehungsberechtigten, kranken- und haftpflichtversichert sind.

10. Haftung, Haftungsbeschränkung und Haftungsausschluss

Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die dem Teilnehmer durch Dritte, die nicht Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Veranstalters sind, zugefügt werden. Die Haftung des Veranstalters für Schäden aufgrund eigener Pflichtverletzungen oder für Pflichtverletzungen seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

11. Unbedenklichkeitserklärung

Der Teilnehmer bzw. seine Erziehungsberechtigten erklären mit der Anmeldung, dass der Teilnehmer gesund und sportlich voll belastbar ist und das Fußballtrainingsprogramm ohne Einschränkungen absolviert werden kann. Der Teilnehmer bzw. seine Erziehungsberechtigten verpflichten sich bei der Anmeldung (schriftlich) und zum jeweiligen Veranstaltungsbeginn, den Veranstalter bzw. den jeweiligen Leiter oder seinen Bevollmächtigten über alle Gesundheitsbeeinträchtigungen des Teilnehmers (schriftlich) ebenso zu informieren wie über notwendige Medikamenteneinnahme des Teilnehmers. Veränderungen des Gesundheitszustandes des Teilnehmers während einer Veranstaltung werden dem Veranstalter angezeigt und können zum Abbruch der Kursteilnahme führen.

12. Medizinische Versorgung

Wird ein Teilnehmer während der Veranstaltung krank oder verletzt sich, so bevollmächtigen der Teilnehmer bzw. seine Erziehungsberechtigten den Veranstalter alle notwendigen Schritte und Aktionen für eine sichere, angemessene Behandlung und/oder seinen Heimtransport zu veranlassen. Sollten dem Veranstalter durch eine medizinische Notfallversorgung eines Teilnehmers Kosten entstehen, so erklären sich der Teilnehmer bzw. seine Erziehungsberechtigten bereit, diese im vollen Umfang umgehend zu erstatten.

13. Datenschutzerklärung

Allgemeiner Hinweis und Pflichtinformationen
Benennung der verantwortlichen Stelle
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:
Frank Sek
Fußballferienschule Berlin
Lupsteiner Weg 65
14165 Berlin
Die verantwortliche Stelle entscheidet allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, Kontaktdaten o. Ä.).
Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung sind einige Vorgänge der Datenverarbeitung möglich. Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.
Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Als Betroffener steht Ihnen im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstoßes ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde bezüglich datenschutzrechtlicher Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem sich der Sitz unseres Unternehmens befindet. Der folgende Link stellt eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten bereit: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.
Recht auf Datenübertragbarkeit
Ihnen steht das Recht zu, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Bereitstellung erfolgt in einem maschinenlesbaren Format. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.
Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung
Sie haben jederzeit im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, Herkunft der Daten, deren Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Diesbezüglich und auch zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit über die im Impressum aufgeführten Kontaktmöglichkeiten an uns wenden.
Speicherdauer von Beiträgen und Kommentaren
Beiträge und Kommentare sowie damit in Verbindung stehende Daten, wie beispielsweise IP-Adressen, werden gespeichert. Der Inhalt verbleibt auf unserer Website, bis er vollständig gelöscht wurde oder aus rechtlichen Gründen gelöscht werden musste.
Die Speicherung der Beiträge und Kommentare erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit bereits erfolgter Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Newsletter-Daten
Zum Versenden unseres Newsletters benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Eine Verifizierung der angegebenen E-Mail-Adresse ist notwendig und der Empfang des Newsletters ist einzuwilligen. Ergänzende Daten werden nicht erhoben oder sind freiwillig. Die Verwendung der Daten erfolgt ausschließlich für den Versand des Newsletters.
Die bei der Newsletteranmeldung gemachten Daten werden ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) verarbeitet. Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail oder Sie melden sich über den "Austragen"-Link im Newsletter ab. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Zur Einrichtung des Abonnements eingegebene Daten werden im Falle der Abmeldung gelöscht. Sollten diese Daten für andere Zwecke und an anderer Stelle an uns übermittelt worden sein, verbleiben diese weiterhin bei uns.
Quelle: Datenschutz-Konfigurator von mein-datenschutzbeauftragter.de

14. Sonstige Bestimmungen

Der Teilnehmer ist verpflichtet den Anweisungen des Veranstalters und seinen Vertretern folge zu leisten. Während der Veranstaltung hat sich der Teilnehmer in den dafür vorgesehenen oder den zugewiesenen Örtlichkeiten aufzuhalten.

15. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam oder nichtig sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht. Die Parteien verpflichten sich, unwirksame oder nichtige Bestimmungen durch neue Bestimmungen zu ersetzen, die den in den unwirksamen oder nichtigen Bestimmungen enthaltenen wirtschaftlichen Regelungsgehalt in rechtlich zulässiger Weise gerecht werden. Entsprechendes gilt, wenn sich Bestimmungen als lückenhaft erweisen sollten. In diesem Fall verpflichten sich die Parteien, Regelungen hinzuzufügen, die dem entsprechen, was die Parteien nach Sinn und Zweck des Vertrages vereinbart hätten, wenn sie den jeweiligen Aspekt bei Vertragsschluss bedacht hätten.
* Die Verwendung der männlichen Bezeichnung „Teilnehmer“ erfolgt ausschließlich zur übersichtlichen Textgestaltung. Mit dieser Verwendung ist keine Diskriminierung, gleich welcher Art, verbunden oder gar beabsichtigt.
Berlin, 19. Januar 2010